Die Stadtwerke Villingen-Schwenningen zu Gast beim Schulverbund am Deutenberg

Die Stadtwerke SVS liefern nicht nur Energie, sie unterstützen auch Schulunterricht der Klasse 8 bis 10 mit fachpraktischen Einheiten. So begrüßten Techniklehrer Michael Bischoffberger und seine Technikgruppe der Klasse 9aR des Schulverbundes am Deutenberg Tanja Schüssler, Clemens Colli und die Auszubildende Jasmin Lebermann von den SVS. Im Rahmen des Technikunterrichts wurden an einem Vormittag unter fachmännischer Anleitung des Teams des Energieversorgers Autos mit Brennstoffzellen gebaut.

Der Einheit begann mit einem Theorieteil. Zunächst wurde der städtische Energieversorger vorgestellt und Arbeitsbereiche erläutert. Im Folgenden wurde das Thema Wasserstoff eingeführt, die verschiedenen Arten erklärt, aber auch darauf eingegangen, wie Wasserstoff gewonnen wird. Am Modell konnten die Schüler dann selbsttätig erfahren, wie Wasserstoff als Antrieb genutzt werden kann. Dazu schlossen sich die Schüler in Zweierteams zusammen. Je ein Team erhielt einen Bausatz eines Modellautos inklusive Anleitung, sowie alle Materialien, um eine Brennstoffzelle zu bauen. Mit Unterstützung der Mitarbeiter der SVS und des Techniklehrers stellten die Schüler nun ein Wasserstoffbetriebenes Modellauto her. Anschließend wurde die Funktionalität des Wasserstoffantriebs direkt auf dem Schulhof getestet. Ein Quiz zu allen gelernten Inhalten rundete den gemeinsamen Vormittag ab.