Lernen vor Ort in der historischen Zähringerstadt Villingen

Auf den Spuren der Vergangenheit wandeln ist eine faszinierende Sache, vor allem wenn man dies vor Ort tut.

Einen tollen Tag verbrachte die Klasse 8aW des Schulverbundes am Deutenberg im Zuge einer Geschichts-Exkursion in Villingen. Gemeinsam mit ihren beiden Lehrern Herr Henrich und Herr Disch machten die Schülerinnen und Schüler sich auf die Spurensuche nach den mittelalterlichen Bauten und Überresten der historischen Stadt Villingen. Bei der Stadtrallye ging es darum, Informationen über die mittelalterlichen Gebäude der Zähringerstadt zu sammeln. Bei der Führung im Franziskanermuseum mit Frau Huth lernte die Klasse, wie im Mittelalter Städte langsam entstanden. Vom gemeinsamen Münzenprägen waren die Schülerinnen und Schüler begeistert.

Zurück in der Schule, präsentierten die Teilnehmer der Exkursion die neu gewonnenen Eindrücke und Erkenntnisse vor der Klasse. Alle waren sich einig, wie viel Spaß und nachhaltigen Erkenntnisgewinn das Lernen vor Ort mit sich bringt.